FANDOM


Herb Kurowa KurówPoland
Wappen von Kurow Kurow auf der Karte von Polen
Kurow
Woiwodschaft Woiwodschaft Lublin
Landkreis Powiat Pulawski
Gemeinde Kurow
Bürgermeister Maria Wiejak
Stadtrechts vor 1442 bis 1870
Einwohner 2 764 (30.06.2017)
Fläche 11,33 km²
Bevölkerungsdichte 244 Einwohner/km²
Höhe 157 m
Postleitzahl 24-170
Telefonvorwahl (+48) 81
Geographische Lage 51°24′ N 22°11′ E
Kfz-Kennzeichen LPU
Wirtschaft & Verkehr
Straße DK12: Leknica - Dorohusk
DK17: Warschau - Hrebenne
E372: Warschau - Lemberg
Nächster int. Flughafen Lublin

Kurow ( Kurów) - Ort in südöstlichen Polen. Sie liegt an der Kurowka in Powiat Pulawy, Woiwodschaft Lublin.

GeschichteEdytuj

Kurów wurde zwischen 1431 und 1442 nach dem Magdeburger Recht gegründet.

Im 16. Jahrhundert ein Zentrum des polnischen Calvinismus, konvertierten bis 1660 die meisten Einwohner Kurows zum Arianismus. Im Februar 1831 schlugen bei der Schlacht von Kurów polnische Truppen unter General Józef Dwernicki russische Einheiten. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Kurów am 9. September 1939 schwer von der deutschen Luftwaffe bombardiert.

Söhne und Töchter des Ortes Edytuj

Kurow ist Geburtsort des ehemaligen polnischen Staatspräsidenten und Generals Wojciech Jaruzelski.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

Więcej z Fandomu

Losowa wiki